Vereinsausstatter

www.spinfactory.de

Hauptsponsoren

www.hess.at



Pfingstturnier Mödling 2004


Pfingstturnier Mödling 29. und 30. Mai


Austragung: 2 Vierer Gruppen, 2 Dreier Gruppen. 2 Erstplazierten steigen in oberes Playoff auf, 2 Letzten kommen ins Untere Playoff. Im oberen Playoff wieder 2 Vierer Gruppen danach Kreuzspiele ( Erster Gruppe A gegen Erster Gruppe B usw.) um die Plätze. Im Unteren Playoff jeder gegen jeden (6 Mannschaften) um die Plätze.

Hauptrunde
TTSV Weigelsdorf gegen Guntramsdorf 1

Ergebnis: 1:3
Gschiegl G.
1:0
Harca V.
2:0
Schordje J.
0:2
Berger D.
1:1
Doppel
0:1
Doppel
1:0
Das erste Match des Turnier begann etwas überraschend mit einer Niederlage gegen Guntramsdorf. Im ersten Match kam Schordje mit Harcas Service nie zurecht und verlor in 3 Sätzen. Gschiegl gewann relativ locker gegen Berger, der mit den Schnittvariationen des Weigelsdorfer nicht umgehen konnte. Im Doppel verloren Schordje- Gschiegl auf 4 Sätze. Im 4. Spiel verlor Schordje unerwartet gegen einen groß aufspielenden Berger in 4 Sätzen, wobei sich Schordje sichtlich von Berger provozieren ließ und selbst 500 % Bälle probierte, die aber leider nie den Tisch berührten.

 

Hauptrunde
TTSV Weigelsdorf gegen Neusiedl-TTC Butterfly

Ergebnis: 2:3
Gschiegl G.
1:1
Bauer R.
1:1
Schordje J.
1:1
Peck
1:1
Doppel
0:1
Doppel
1:0
Das zweite Match wurde gegen die Hälfter der ehemaligen Neusiedler B- Liga Mannschaft gespielt. Die Weigelsdorfer waren natürlich krasser Aussenseiter verpassten aber nur hauchdünn die Sensation. Das erste Match gewann Schordje gegen den jetzigen Wiener Liga Spieler Bauer Raimund in 4 Sätzen. Im zweiten Match holte Gschiegl gegen Peck mit einem Erfolg in 5 Sätzen den 2. Punkt für die Weigelsdorfer. Nun fehlte nur noch 1 Sieg zur Sensation gegen die an Nummer 1 gesetzte Paarung des Turniers. Im Doppel lief das Spiel der Weigelsdorfer jedoch überhaupt nicht und so gingen sie 0:3 unter. In der 4. Partie fiel die Entscheidung erst im 5. Satz. Bauer konnte 2 Matchbälle bei 10: 8 nicht nutzen, Gschiegl einen bei 11:10. Die nächsten 3 Punkte machte Bauer und so stand es vor der letzten Partie 2:2. Schordje konnte nicht ganz an seine Leistung im ersten Spiel anschließen und verlor knapp in 4 Sätzen wobei mit ein wenig Spielglück (2. Satz 14:12, 4. Satz 11:9) mehr möglich gewesen wäre. Aber so wurde die Weigelsdorfer Mannschaft in ihrer Gruppe 3. und Letzer und spielte am Sonntag im unteren Playoff.


 

Unteres Play Off
TTSV Weigelsdorf gegen SGGM 3

Ergebnis: 0:3
Gschiegl G.
0:1
Bauer B.
1:0
Schordje J.
0:1
Strasser G.
1:0
Doppel
0:1
Doppel
1:0
Gegen den späteren Sieger des unteren Play Off setzte es eine Niederlage, die nach dem Ergebnis deutlicher ist, wie es eigentlich war. Gschiegl verlor knapp gegen Strasser, Schordje knapp gegen Bauer und das Doppel wurde ebenfalls verloren.

 

Unteres Play Off
TTSV Weigelsdorf gegen Gunt 2

Ergebnis: 3:0
Gschiegl G.
1:0
Garaus B.
0:1
Schordje J.
1:0
Scharf R.
0:1
Doppel
1:0
Doppel
0:1
Ein sicherer Sieg gegen die Guntramsdorfer. Nur das Doppel ging über 5 Sätze.

 

Unteres Play Off
TTSV Weigelsdorf gegen Sggm- Perc 1

Ergebnis: 2:3
Gschiegl G.
1:1
Baumgartner W.
2:0
Schordje J.
0:2
Benesch K.
1:1
Doppel
1:0
Doppel
0:1
Gegen die Paarung aus Gumpoldskirchen und Perchtoldsdorf setzte es eine überraschende Niederlage. In der ersten Partie verlor Schordje sichtlich gezeichnet gegen Baumgartner klar mit 3:0. Gschiegl gewann die nächste Partie gegen Benesch klar. Das Doppel wurde von den Weigelsdorfern in 5 Sätzen gewonnen. Schordje verlor die nächste Partie im 5. Satz gegen Benesch. Schließlich verlor Gschiegl die entscheidende Partie gegen Baumgartner.

 

Unteres Play Off
TTSV Weigelsdorf gegen BAC- Sggm

Ergebnis: 1:3
Gschiegl G.
1:0
Meixner
1:1
Schordje J.
0:2
Sagmeister G.
1:0
Doppel
0:1
Doppel
1:0
Nachdem Gschiegl nach der verlorenen Partie gegen SGGM- Perc schon heimfahren wollte, konnte Schordje seinen Partner noch überreden weiter zu spielen, jedoch merkte man die nicht vorhandene Motivation. Die erste Partie verlor ein entnerverter Schordje gegen Sagmeister klar in 3 Sätzen. Gschiegl gewinnt in 4 Sätzen gegen Meixner. Das Doppel wurde wieder verloren. In der nächsten Partie verlor Schordje gegen Meixner im 5. Satz mit 11:13 nach vergebenen Matchball.

 

Unteres Play Off
TTSV Weigelsdorf gegen SGGM 4

Ergebnis: 0:3 W.O.
Gschiegl G.
W.O.
Levonyak R.
1:0
Schordje J.
W.O.
Schada P.
1:0
Doppel
W.O.
Doppel
1:0
Vor der letzten Partie kam es leider zum Eklat und Gschiegl Gerald trat nicht mehr zu der letzten Partie an (Beginnzeit wäre 14.00 gewesen, was aber nach Herrn Gschiegl schon viel zu spät ist, da er ja die Partie gegen BAC auch schon nicht spielen wollte). Da man aber ein Mannschaftsturnier nicht alleine spielen kann, musste Schordje seine Partien auch aufgeben. Man muss sich in Zukunft überlegen, ob es sinnvoll ist, ein Turnier zu bestreiten, wenn man dieses nicht zu ende spielen kann, da 45 € nicht umsonst bezahlt werden sollten. Wegen der aufgegebenen Partie wurde die Weigelsdorfer Mannschaft noch von Guntramsdorf und SGGM 4 überholt und belegte daher den 14. und LETZTEN Platz. Wäre die letzte Partie gespielt und gewonnen worden, was realistisch war, wäre es ein Stockerlplatz der Weigelsdorfer geworden.
Fotos von beiden Tagen des Turniers -->
Pfingstturnier Mödling 2004

 

Gesamten Ergebnisse des 1. Mödlinger Pfingstturniers


 www.ttsv-weigelsdorf.at - optimiert für 1024x768