Vereinsausstatter

www.spinfactory.de

Hauptsponsoren

www.hess.at



Sierndorf 2005


Sierndorfer Mannschaftsturnier 19. August 2005


Austragung: 4 Vierer Gruppen. 2 Erstplazierten steigen in Oberes Playoff auf, 2 Letzten kommen ins Untere Playoff. Danach jeweils 2 4er Gruppen, danach Platzierungspiele gegen den gleichen Rang der anderen Gruppe (1 gegen 1, 2 gegen 2 usw.) Doppel wird zuerst gespielt!

Hauptrunde
Schordje Jürgen - Reiner Karl jun. gegen Zahradnik Peter - Malek Michael

Ergebnis: 0:3
Reiner Karl jun.
0:1
Zahradnik Peter
1:0
Schordje Jürgen
0:1
Malek Michael
1:0
Doppel
0:1
Doppel
1:0

Im ersten Match war die Sierndorfer Landesligamannschaft der Gegner. Das Doppel ging knapp (2 mal im Nachspiel) in 3 Sätzen verloren. Im ersten Einzel konnte Schordje Jürgen zwar gut mit Malek Michael mithalten, verlor dann aber doch in 4 Sätzen. Im 2. Einzel war Reiner Karl gegem den Ranglisten Dritten der Landesliga, Zahradnik Peter, auf verlorenem Posten, doch konnte er einige schöne Punkte herausspielen.


 

Hauptrunde
Schordje Jürgen - Reiner Karl gegen Kozak Michael - Binder

Ergebnis: 3:2
Reiner Karl jun.
1:1
Kozak Michael
2:0
Schordje Jürgen
1:1
Binder
0:2
Doppel
1:0
Doppel
0:1

Das zweite Match wurde gegen den Landesligaspieler Kozak Michael und den schwächeren Binder gespielt. Das Doppel war eine klare Angelegenheit und wurde in 3 Sätzen gewonnen. Reiner Karl verlor gegen Kozak in 4 Sätzen. Schordje Jürgen gewann ungefährdet gegen Binder. Beim Stand von 2:1 verlor Schordje nach einem hochdramatischen Match gegen Kozak mit 11:13 im 5. Satz. Reiner Karl holte aber gegen Binder ungefährdet den 3. Punkt.


 

Hauptrunde
Schordje Jürgen - Reiner Karl gegen Straka Stefan - Jäger Christian

Ergebnis: 2:3
Reiner Karl jun.
1:1
Straka Stefan
2:0
Schordje Jürgen
1:1
Jäger Christian
0:2
Doppel
0:1
Doppel
1:0

Das entscheidende Spiel um den Aufstieg wurde ein wahrer Krimi. Das Doppel wurde denkbar knapp mit 12:14 im 5. Satz verloren. Daraufhin verlor Schordje gegen Straka nach einer katastrophalen Leistung knapp in 3 Sätzen. Reiner gewann gegen Jäger sicher in 4 Sätzen. Schordje war ebenfalls gegen Jäger ungefährdet (2. Satz auf 0). Reiner verlor die letzte Partie nach gutem Start in 3 Sätzen gegen Straka. Damit wurde die Weigelsdorfer Paarung 3. in der Gruppe und musste ins Untere Play-Off.



 

Unteres Play Off
Schordje Jürgen - Reiner Karl gegen Gutdeutsch Rene - Gutdeutsch Franz
Ergebnis: 2:3
Reiner Karl jun.
0:2
Gutdeutsch Rene
2:0
Schordje Jürgen
1:1
Gutdeutsch Franz
1:1
Doppel
0:1
Doppel
1:0

Gegen die Gutdeutsch Brüder entwickelte sich wieder eine sehr knappe Partie. Das Doppel wurde knapp im 5. Satz mit 13:11 gewonnen. Reiner verlor gegen Gutdeutsch Rene in 3 Sätzen. Schordje gewann gegen Gutdeutsch Franz sicher in 4 Sätzen. Danach verlor er jedoch gegen Gutdeutsch Rene nach einer sehr schönen Partie hauchdünn mit 9:11 im 5. Satz. Reiner zeigte in der letzten Partie Tischtennis vom Feinsten, verlor aber gegen Gutdeutsch Franz knapp in 5 Sätzen. Da die Brucker nach dieser Partie die Heimreise antreten mussten, schlugen die Brucker vor, das Match als Sieg für Weigelsdorf zu werten, damit sie noch eine Chance auf eine bessere Platzierung hatten. Noch einmal vielen Dank für die faire Geste nach Bruck!

 

Unteres Play Off
Schordje Jürgen - Reiner Karl gegen Ordubadi -Prätorius

Ergebnis: 0:3
Reiner Karl jun.
0:1
Ordubadi
1:0
Schordje Jürgen
0:1
Prätorius
1:0
Doppel
0:1
Doppel
1:0

Zu dieser Partie wird wegen den diversen Unsportlichkeiten der Wiener/Hornsteiner Paarung nichts geschrieben.

 

Spiel um Platz 3
Schordje Jürgen - Reiner Karl gegen Kozak Michael - Binder

Ergebnis: 3:2
Reiner Karl
1:1
Kozak Michael
1:1
Schordje Jürgen
2:0
Binder
0:1
Doppel
0:1
Doppel
1:0

Im Spiel um Platz 3 im waren wieder die Langenzersdorfer Spieler die Gegner. Das Doppel wurde diesmal knapp verloren. Reiner verlor gegen Kozak dieses mal klarer. Schordje gewann klar gegen Binder. In der vorentscheidenden Partie gewann Schordje gegen Kozak in 4 Sätzen. Reiner gewann die letzte Partie gegen Binder nach schwachem Beginn noch recht deutlich in 4 Sätzen.

 


Fazit: Reiner Karl beendete das Turnier mit einem Verhältnis von 3:7, spielte aber gegen die ausschließlich höher spielenden Gegner tolle Partien. Das Interesse der anderen Spieler und Funktionäre, die ihn nicht kannten, aber von seinem Spiel beeindruckt waren, an den 1. Klasse Spieler zeigt, dass er am richtigen Weg ist.
Schordje Jürgen erreichte ein Verhältnis von 5:5, wobei er 3 Spiele auf Unterschied im 5. Satz verlor.
Die Spieler waren auf jedem Fall von dem Turnier begeistert und werden bestimmt nächstes Jahr wieder dabei sein.

 


Gesamtergebnis:
Oberes Play-Off 
1. Zahradnik/Malek Sierndorf 
2. Dellmour/Berger Flötzersteig 
3. Sattler/Löwenstein Gumpodskirchen/Oberndorf 
4. Kordic/Zelmanovics HKE 
5. Strobl/Zajic Krneuburg/Mistelbach 
6. Jäger /Straka Bruck 2 
7. Hurek/Mauerböck Gumpoldskirchen 
8. M.Sellmeister/Qui Young le Neudorf 1 



Unteres Play -Off 
1. Ordubadi/Prätorius Uni/Horn 
1. Mair/Degescher Baden 
3. Schordje/Reiner Weigelsdorf 
4. Kozek/Binder Langenzersdorf 
5. St.Sellmeister/Koczan Neudorf2 
6. Gutdeutsch/Gutdeutsch Bruck 2 
7. Pinka/Werner Schwechat 


Fotos von www.tischtennis.4t.com 
     


 www.ttsv-weigelsdorf.at - optimiert für 1024x768